wD gewinnt 23:9 in Ne/O

Normalerweise schreibe ich hier etwas über das Spiel und wie gut oder schlecht die Mädels gespielt haben. Niemals setze ich sonst den Schiedsrichter in Betracht. Heute kann ein Spielbericht ohne Einbezug des Schiedsrichters nicht statt finden, denn heute hat leider der Schiedsrichter das Ergebnis bestimmt. Mit gefühlt 33 von 40 Minuten in Abwehr Leistung,  2 gelben Karten, 3×2 Minuten, 8 7 Meter gegen uns und gefühlt 60 Freiwürfen für den Gegner, zeigte der Schiedsrichter zu viel Mitleid für die Gegner. 

Es war uns bewusst, dass das Spielergebnis nie gefährdet war, eine so parteiische Leistung ist trotzdem nicht gutzuheißen. 

Abhaken Mädels ,  Schiedsrichter kann man leider nicht beeinflussen . 

Die paar Minuten im Angriff wurden trotzdem mit schönen Aktionen abgeschlossen! Weiter so!

1. Miniturnier am 22.10.2016 beim ESV München

minibild

Am Samstag, früh morgens um halb 9, trafen wir uns voller Tatendrang in der ESV-Sporthalle. Wir, das sind 8 Mädels (von den Mini II) und 3 Jungs (von den Mini I). Wir Mädels haben gerade begonnen Handball zu spielen, sodass uns die Jungs, die schon mehr Erfahrung haben, gut unterstützen konnten. Vier Spiele waren zu absolvieren und das war gar nicht so einfach. Hatten doch die gegnerischen Mannschaften einiges dagegen, dass wir Tore warfen. Zwar konnten wir noch kein Spiel für uns entscheiden, aber gegen den MTSV Schwabing erreichten wir schon mal ein 2:2 unentschieden! Gegen den SV Anzing verloren wir denkbar knapp mit 4:5 und das in der allerletzten Spielsekunde!

Wir haben insgesamt 14 Tore erzielt und einige davon gingen auf das Konto der Mädels. Jonas im Tor war super und hat so manches Tor verhindert. Wenn wir nicht Handball gespielt haben, konnten wir uns an den Ringen oder am Kletterparcours austoben. Es war ein erlebnisreicher Vormittag, wir haben viel gelernt und freuen uns schon auf das nächste Turnier.
Gespielt haben: Jonas, Vincent, Noah, Aleks, Jazi, Ruth, Theda, Lili, Rosalie, Friederike und Leo! Im Bild mit Pauli und Eri.