Am frühen Sonntag Morgen spielten wir unser erstes Heimspiel gegen den TSV Unterhaching II. Leider machte sich die frühe Spielzeit bei meinen Langschläfermädels schon beim Aufwärmen bemerkbar. Beim Torwart-Einwerfen landeten die Bälle überall in der Halle verstreut, nur leider nicht auf den Händen unserer Kathi. Auch zahlreiche Liniensprints und Wachmacher-Kraftübungen halfen nichts. Genauso verschlafen starteten wir in die Partie. Bälle wurden nicht gefangen oder zu einem schlafenden Mitspieler ungenau gepasst. In der Abwehr war man überrascht von sich bewegenden Angreifern, denn man selbst kennt das Bewegen im Angriff nicht 😁.  Aber man ließ die Unterhachinger nie ganz davonziehen und war maximal mit 4 Toren Unterschied immer dran. Nach der Halbzeit war man nun endlich wach. Ein schnelles Umschaltspiel und zahlreich erkämpfte Bälle in der Abwehr später, schloss man auf und zog an den Hachingern vorbei. Doch so schnell wie wir aufgewacht waren, so schnell ließen wir auch wieder nach. 3 Minuten vor Ende der Spielzeit lag man mit 3 Toren wieder hinten. Doch nun sollte unsere Phase sein: wir legten 300% zu und schossen das 21:21 Unentschieden kurz vor Schluss. Wie aufregend!!

Trotz Schlafzeit haben wir trotzdem super gekämpft und uns das Unentschieden verdient!

Janine