Die Handballjungs von Spielertrainer Klaus Wachsmann zeigten am Valentinstag eine ganz besondere Leistung. Sie ließen den Tabellen 3. keine Chance und überrannten den Gegner auf spektakuläre Art und Weise. 

 Im Tor Nonno und Lucas, Jonas 5, Lars 5, Jojo 8, Flozi 5, Flo 3, Klaus 7, Eibler 4 und Martin